Herbst/Winterprogramm 2019/20

Mittwoch, 13. November 2019

„Die drei großen K“ – Kirche, Küche, Kinder

Die Renovierung der St.-Aegidius-Kirche in Berne ist in vollem Gange. Wir haben die Möglichkeit, uns vor Ort bei einer Führung durch Herrn Pastor Ehlert über diese genau zu informieren und erfahren von weiteren Baumaßnahmen. Nach einer Kaffeepause und ca. 5 Minuten Fahrzeit nach Weserdeich besuchen wir eine kleine private Sammlung von Gebrauchsgegenständen aus dem vorigen Jahrhundert aus Haushalt, Handwerk und Kinderstuben.

Treffpunkt: 15.00 Uhr St.-Aegidius-Kirche in Berne.

Anmeldung bei Maike Schlötelburg, Tel. 04406-1533


Mittwoch, 11. Dezember 2019

„Delmenhorst – Von der Wolle zum Weihnachtsmarkt

Das Museum für Industriekultur präsentiert auf über 2300 qm die wechselvolle Entwicklung der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei zur weltweit größten Textilfabrik. In einer spannenden Führung erleben wir außerdem eindrucksvoll die Geschichte der Familie Lahusen von der Firmengründung 1884 bis zum spektakulären Zusammenbruch 1931. Nach einem Bummel durch die weihnachtlich geschmückte Stadt genießen wir unseren Glühwein auf dem kleinen, gemütlichen Weihnachtsmarkt.

Hin- und Rückfahrt mit dem Bus „Deichläufer“ über Lemwerder.

Abfahrt Bahnhof Berne 12.30 Uhr, Rathaus Lemwerder 12.53 Uhr

Anmeldung bei Anke Bakenhus, Tel. 04406-1216

———————————————————-

Mittwoch, 15. Januar 2020

„Emy Rogge – eine Frau, ihrer Zeit weit voraus“

Nordenham hat im vergangenen Jahr die Auszeichnung „frauenOrt“ für die fast vergessene Ausnahmekünstlerin Emy Rogge bekommen. Geboren 1866 in Schweewarden bei Blexen konnte sie sich schließlich ihren Traum von einem Künstlerleben in Worpswede erfüllen. Dem Leben und Werk der Malerin widmet das Nordenhamer Museum eine Sonderausstellung, die uns bei einer Führung vorgestellt wird. Natürlich hat jeder Besucher genügend Zeit, sich in der weiteren vielfältigen Ausstellung des Museum umzuschauen.

Treffpunkt; 12.30 Uhr Bahnhof Berne .

Anmeldung bei Maike Schlötelburg, Tel. 04406-1533


Samstag, 15. Februar 2020

Augustfehn – Von Puddelöfen und Eisen zum Industriedenkmal

Ab Hude reisen wir mit dem Zug nach Augustfehn. Dort geht es nach einem gemeinsamen Mittagessen auf Entdeckungsreise. Ein Gästeführer nimmt uns mit auf eine Zeitreise in und um die dortige Eisenhütte. Die Entstehung der Fehnsiedlung und Ansiedlung der Eisenhütte um 1856 wird uns auf interessante und lebendige Weise nahegebracht. Wir hören von der Produktionsweise und den Erzeugnissen eines damaligen wichtigen Industriestandortes im Oldenburger Land und erleben die heutige Nutzung des alten Gebäudes.

Treffpunkt: 11.00 Uhr Bahnhof Hude.

Anmeldung bei Dörte Spiekermann, Tel. 04402-8634586

———————————————————-

Mittwoch, 4. März 2020

Altes Pumpwerk Bremen – „Das Museum der Unterwelt“

Wir erleben ein Museum, das die Geschichte und die Arbeitswelt der Abwasserentsorgung Bremens im frühen 20. Jahrhundert lebendig werden lässt. Ehemalige MitarbeiterInnen, von denen wir bei einer fachkundigen Führung viel Interessantes und Amüsantes erfahren, begleiten uns durch die historische Maschinenhalle und einen unterirdischen Abwasserkanal. Das 1916 erbaute, eindrucksvolle Gebäude steht heute als Zeugnis der Industriegeschichte unter Denkmalschutz.

Treffpunkt: 12.30 Uhr Fähre Lemwerder.

Anmeldung bei Anke Feja, Tel. 0421-240 2162

gaestefuehrung-stedinger-land.de Weitere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte der Tagespresse. 

Anmeldungen sind aus organisatorischen Gründen jeweils 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erforderlich. 
Die Teilnahme ist immer auf eigene Gefahr !

Wir freuen uns auf viele Gäste !

Das Stedinger Gästeführer-Team